Alpencross Pfunds (A) – Auer (I)


Auer – Ein erlebnisreicher Alpencross liegt hinter den 28 Teilnehmern der Firma kocher-plastik: Kälte und Schnee am ersten Tag, Sonne pur und wunderbares Spätsommerwetter an den zwei folgenden Tagen. Die drei Etappen von Pfunds nach Auer, mit insgesamt 215 Kilometern und 4000 Höhenmetern, hatten alle Facetten eines Alpencrosses zu bieten. Höhepunkt der Tour war die Route zur Naturnser Alm (1922m) mit der anschließenden Querung zum Vigiljoch. Zur Belohnung durften die Teilnehmer 1600 Höhenmeter bergab genießen. Die Weitblicke vom Vigiljoch, bei extrem klarer Luft, waren absolut begeisternd. Der Spaßfaktor kam auch nicht zu kurz: zahlreiche Trails in allen Schwierigkeitsgraden boten Abfahrtsspaß pur. In Auer wurde die Zielankunft bei Temperaturen um die 25 Grad ausgiebig gefeiert!

Die Route:
Tag 1: Pfunds (A) – Schlinig (I): 59 Kilometer, 1500 Höhenmeter
Übergänge: Plan da la Scorza (1530m), Reschenpass (1455m), Schlinig (1700m)

Tag 2: Schlinig (I) – Lana (I) : 96 Kilometer, 1650 Höhenmeter
Übergänge: Naturnser Alm (1922m), Vigiljoch (1780m)

Tag 3: Lana (I) – Auer (I) : 60 Kilometer, 950 Höhenmeter
Übergänge: Montiggler Seen (550m), Altenburg (614m)

kleine Bilderauswahl hier

Alpencross IV: Colle Isarco Trail – Brennergrenzkamm

Sterzing – wir sind immer nach auf der Suche nach dem perfekten Biketag – auf unserer Alpenüberquerung von Ettal nach Sterzing haben wir einen solchen Traumtag erwischt! Die klare Spätsommerluft, das italienische Flair und der imposante Brennergrenzkamm mit dem Colle Isarco-Trail waren die Zutaten, die nötig waren um diesen Tag so intensiv zu erleben. Zusammen mit unserer Bikegruppe aus Ludwigsburg haben wir diese Tour in uns aufgesaugt und genossen.
Unsere Route führte uns von Matrei hinauf zum Brennerpass. In Anita`s Bar haben wir uns mit den obligatorischen Butterhörnchen und einem italienischen Cappucino gestärkt. Diese Kombination ist einfach perfekt….

SOLITUDE TRAILS 2012 - 09 - 23

Die "Trails" kehren zu Ihren Wurzeln zurück. Dach dem letzjährigen Ausflug nach Esslingen kommen wir dieses Jahr wieder westwärts. "Einrollen" erfolgt dieses Jahr quer durch die City. Aus dem Talkessel steigen wir die "Heslacher Wand" empor, streifen den Birkenkopf und nehmen die Botnanger Trails ins Visier. Wildschweine inklusive. Auf Schotter gewinnen wir wieder Höhe um uns dann in die verzweigten Hohlwege Richtung Wolfbusch zu begeben. Aufstieg zur Solitude, Singletrailpassagen....und nach ca. 2 Stunden erreichen wir das Cafe Schillerhöhe. Cappucino, Käsekuchen,etc....satt!
Über die die Trails um die Waldsiedlung geht es weiter zum Rappenhof. Nach einem schnellen Downhill über Wiesen durchqueren wir das Glemstal, steigen auf Schotter hoch und nehmen dann einen Super-Trail bis zur Autobahnbrücke. Es folgt die "Uphill Challenge Under The Bridge"......die Spur muss stimmen:), s. Foto oben! Nach einem moderaten Schotteranstieg zur Warmbronner Straße geht es gemütlich über den Katzenbacher Hof Richtung UNI Vaihingen.
Zum Abschluss erwartet uns ein schöner technischer Trail, der uns nach Heslach zurück bringt. Der Talkessel hat uns wieder....wir rollen gemächlich zu unserem bewährten Italiener am Hans-im-Glück-Brunnen!
Distanz: 52,24 km
Geschwindigkeit:15,0 km/h
Pace:4:00 min/km
Zeit:3:28:59
Positiver Höhenunterschied:1.051 m
Negativer Höhenunterschied:1.037 m

grober Terminplan:
Bahn:
Gaidorf ca. 9:10h - Stuttgart ca. 10:15h

Worldgames of MTB - Saalbach-Hinterglemm

30.08.-02.09.12 - Jedes Jahr findet in Saalbach-Hinterglemm die Hobby-Weltmeisterschaft für Mountainbiker statt.
Unter den zahlreichen Startern aus der ganzen Welt, waren auch unsere drei Fahrer Danny Schneider, Pascal Heilmann und Daniel Staiger vom Team Modi-Craft am Start. Gestartet wurde freitags in der Disziplin Cross Country und samstags im Marathon Rennen.

Cross Country:

Bereits Donnerstag Nacht begann es zu regnen und die Temperaturen vielen unter 6 Grad. Die Strecke war sehr anspruchsvoll, nicht nur weil sie durch den Regen aufgeweicht und rutschig wurde, sondern auch die 120 Hm auf die 2,2km Runde machte den Fahrern ganz schön zu schaffen.
5 Runden mussten die Nachwuchsfahrer bewältigen, schon vom Start weg konnte sich Daniel Staiger mit Pascal Heilmann an die Spitze setzen. Im steilsten Stück der Strecke setze sich dann Daniel ab von seinen Kontrahenten und fuhr in Führung liegend einen immer größeren Vorsprung heraus. Nach fünf harten Runden konnte er sich dann als neuer Hobby-Weltmeister krönen.

Marathon:

Alpencross III Lermoos – Meran

30.07.-04.08.12 Der neue Freeridetrail vom 2750m hohen Idjoch hinunter zur Alp Trida war zusammen mit Uina-Schlucht sicher das Highlight der Alpenüberquerung. Dazu zeigte sich das Wetter von seiner guten Seite und bescherte den Teilnehmern fünf tolle Tage in den Alpen. Nach 5 Etappen, 275 Kilometern und 7500 Höhenmetern kamen die Teilnehmer glücklich in Meran an. Die Stationen der Tour: Lermoos – Wenns – Ischgl – Pfunds – Burgeis – Meran.

Die Bestoff-Bilder hier

Craft Bike Transalp 2012

In diesem Jahr gingen das MODI-Craft Duo Jani und Micha in der Mixed Wertung an den Start. Für die Zwei war es ein sehr spannendes, emotionales und beeindruckendes Rennen. Bereits die Auftaktetappe von Oberammergau nach Imst forderte aufgrund des Wetters sehr viel von den Fahrern.Völlig eingesaut und erleichtert kamen Jani und Micha im Ziel an, wo sie überraschend von den Modis Jo und Andi empfangen wurden.
Von Imst nach Ischgl war es immernoch sehr matschig, so dass Micha bei einer Abfahrt stürzte und sich den Schalthebel abriss. Nachdem dies notdürftig mit Kabelbinder behoben wurde, konnte die Etappe zu Ende gefahren werden.
Von Ischgl nach Nauders galt der Kampf nicht nur der Strecke sondern zum wiederholten Male dem Schalthebel, der bei km 30 seine Funktion aufgegeben hat. Nahezu die Hälfte der Strecke musste mit nur 3 Gängen bewältig werden. Trotz alledem konnte auch die Etappe mit verbesserter Position und einem "Lächeln" zu Ende gefahren werden.
Von Nauders nach Scoul kam endlich die Sonne!! Die Strecke war grandios, die Beine perfekt und die Bikes waren gut gewartet. Micha und Jani kamen strahlend und lachen ins Ziel mit den Worten "endlich hat es richtig Spaß gemacht". Noch dazu ein weiterer Sprung nach vorne in der Platzierung auf den 32. Platz. Die Stimmung war super und die Freude auf den Rest der Woche!

Alpencross Füssen –Meran

Meran – Erschöpfung und jede Menge Glücksgefühle beim Finale der AOK Alpenüberquerung von Füssen nach Meran.

Nach 330 Kilometern und 6000 Höhenmetern erfüllten sich die 12 Teilnehmer Ihren Traum die Alpen mit dem Bike zu überqueren. Zwei absolute Highlights der Tour waren das steile Tegestal mit 10 Kilometern Trails und die Überquerung des Pass da Costainas auf 2251m. Wir von Modi bedanken uns für eine tolle Woche mit Euch und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

mehr Fotos

Inhalt rechte Spalte

unser PARTNER







zur Homepage GIANT






'*******************************************



Eigene Trikots im VALCOOK Bikeshop!

'*******************************************

Bike-Treff

- jeden Dienstag - 18Uhr und jeden Samstag - 14Uhr -

  • Start: VALCOOK Bikeshop Untergröningen

ohne Voranmeldung für ALLE !!

'*******************************************

Partnerschaft:

Valcook BikeShop & Modi-Sportagentur

SEKTION SCHWABEN